Europakonferenz der Kreisdelegierten

Veröffentlicht am 09.07.2018 in Allgemein

EuropakonferenzWieblinger Delegation (Anna Krauß, Reiner Elgetz, Kersin Böhner, Daniel Krüger) mit Dominique Odar und MdEP Peter Simon.

Am 07. Juli trafen sich Delegierte der Kreisverbände Heidelberg, Mannheim und Rhein-Neckar zu einer gemeinsamen Konferenz zum Thema Europa. Sie verabschiedeten eine Resolution mit dem Titel „Aufbruch Europa“ und wählten zugleich die Delegierten für die Landesvertreterversammlung am 22.09.2018 in Tuttlingen. Die Resolution soll unserem Europaabgeordneten Peter Simon im Bemühen um eine weitere Legislaturperiode im Europäischen Parlament unterstützen und der Kandidatin Dominique Odar (Kreisverband Rhein-Neckar) für die Bewerbung um einen Platz auf der SPD-Europaliste den Rücken stärken.

In einer engagierten Rede umriss Peter Simon den Zustand der Europäischen Union im Spannungsfeld hoher Erwartungen an die europäische Politik Lösungskonzepte für drängende Probleme wie Migration, soziale Ungleichheit sowie innere- und äußere Sicherheit zu finden einerseits und andererseits national-populistischen Tendenzen entgegenzutreten. Er rief die deutsche Politik dazu auf, konsequent auf Frankreich und Emanuel Marcon zu zugehen und mit „großen Antworten“ auf die „großen Herausforderungen“ Europas zu reagieren. Er mahnte zugleich an, als SPD konsequent Einfluss zu nehmen, Europa sozialer zu gestalten und eine europäische Wertegemeinschaft zu formen. Die bereits im Koalitionsvertrag der Bundesregierung beschlossenen Punkte zur Europapolitik sollen konsequent umgesetzt und der 5-Punkte-Plan der SPD zur Migrationspolitik Wegweiser für weiteres Handeln der Bundesregierung werden.

Dominique Odar beschrieb den inneren Drang Ungerechtigkeit zu bekämpfen und gelebte europäische Identität als Motivation für Ihr politsches Engagement. Sie hob das Prinzip des „gleichen Lohns für gleiche Arbeit“ hervor, lobte die EU-Entsenderichtlinie und reagierte mit dem Slogan „Europe united!“ auf das Problem der Außen- und Sicherheitspolitik.